schriftzug

taube

logo

Doppelter Selbstmord

31. Mai 2019, Legienhof: Veranstaltung mit Michael Müller (NaturFreunde)
Vor einem doppelten Selbstmord der Menschheit durch das neue Hochrüsten sowie das Überschreiten der planetarischen Grenzen warnt Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschland. Beide Fragen gehören eng zusammen, denn sowohl die Aufrüstung als auch der Klimawandel sind Folgen eines alten Denkens und blinder Machtpolitik, so Müller. Es wäre verantwortungslos, die Rüstungsausgaben auf zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes zu erhöhen. Deutschland wäre dann auf Rang drei bei den Rüstungsausgaben weltweit. Und es ist genauso verantwortungslos, den INF-Vertrag für ein Verbot der nuklearen Mittelstreckenraketen zu kündigen. Zum anderen drohe eine langsame Selbstvernichtung durch die vom Menschen verursachte Erderwärmung sowie durch das Überschreiten planetarischer Grenzen.
Am Freitag, 31. Mai 2019 wollen wir mit Michael Müller die Zusammenhänge von Klimawandel, Fluchtursachen und Aufrüstung diskutieren. 
Wir laden herzlich ein. Flyer